Priester aus Ghana kommt zum Gautrachtenfest nach Atzing

Seit 1998 gibt es die Stiftung Regentropfen mit Pater Dr. Moses Assaah SVD als Bildung zum Leben in Ghana. Pater Moses als Initiator und Motor dieser Stiftung hält seit fünf Jahren eine innige Verbindung mit dem bayerischen Inntal, bei seinem jüngsten und traditionellen Fastenzeit-Besuch in Brannenburg-Degerndorf stellte er die aktuelle Entwicklung seiner Einrichtung mit positiven Fortschritten vor. Dabei kam er bereits zum zweiten Male mit Vertretern des Trachtenvereins „Daxenwinkler“ Atzing zusammen. Nach deren vorjähriger Spende aus dem Klöpfelgehen sagte Pater Moses nunmehr zu, zusammen mit Priens Pfarrer Klaus Hofstetter beim Festgottesdienst anlässlich des Gautrachtenfestes vom Chiemgau-Alpenverband am Sonntag, 30. Juli in Atzing mitzuwirken. „Meine Liebe zu Bayern und zu den Trachten ist sehr groß, so dass es für mich eine Ehre und Freude zugleich ist, im Sommer wieder nach Bayern kommen zu können“, so Pater Moses.  Die Atzinger Trachtler sagten ihrerseits zu, die Stiftung Regentropfen weiterhin unterstützen zu wollen.

Foto: Hötzelsperger  – Atzinger Trachtler-Treffen im Inntal mit Pater Moses von links:  Musikwartin Christa Rauch, Michaela Bauer und Pater Moses von der Stiftung Regentropfen, Vorstand Anton Hötzelsperger, Monika Schlosser von der Jugendleitung, Festleiter Michael Schlosser und Schriftführerin Anja Hötzelsperger.

Spendenmöglichkeiten: GENODED1B – IBAN  DE16386215000500121312

Konto-Nummer: 500121312

Zweck: Spende „Stiftung Regentropfen“ oder „Ausbildungszentrum in Ghana“

Nähere Informationen:  www.gaufest.bayern und www.stiftung-regentropfen.com

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg

Keine Kommentare

Sei der Erste, der ein Gespräch beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*