Oktoberfest Trachten- und Schützenzug 2014

Fotograf: Rainer Nitzsche

181. Trachten- und Schützenzug 2014

Am Sonntag, den 21. Sept. 2014 fand der Trachten- und Schützenzug zum 181. Mal statt. Der Oktoberfest Trachten- und Schützenzug durch die Münchner Innenstadt ist eine lebendig gebliebene Erinnerung an den ersten Oktoberfestzug im Jahr 1835, der anlässlich der Silberhochzeit von König Ludwig I. und Therese von Bayern stattfand. Dieser Umzug gilt als der größte und schönste Trachtenzug der Welt: Rund 9.000 Teilnehmer aus ganz Bayern, anderen Bundesländern und europäischen Nachbarstaaten bilden einen sieben Kilometer langen Zug, dabei wechseln sich Trachtengruppen mit Sport- und Gebirgsschützen, Fahnenschwingern, Musikkapellen, Spielmanns- und Fanfarenzügen ab, dazwischen die Prachtgespanne der Münchner Brauereien, prachtvoll geschmückte Kutschen und historische Festwagen. Seit 1950 ist der wiederbelebte Trachtenumzug fester Bestandteil des Oktoberfestes.

 

Weitere Hintergrundinformationen wie Erklärungen, Namen, etc zu den Trachtenvereinen, Musikkapellen und anderen Teilnehmern finden Sie auf der Webseite des Bayrischen Rundfunks an dieser Stelle hier.

 

Hier gibt’s zwei Stunden vom Trachtenumzug: Video des Bayerischen Rundfunks

Der Oktoberfest Trachten- und Schützenzug ist nicht nur für die rund 9000 Teilnehmer der Höhepunkt der alljährlichen Oktoberfestsaison, sondern auch für zahlreiche Fernsehzuschauer in Deutschland und aller Welt, die das Ereignis mitverfolgen. Das Bayerische Fernsehen zeigte den Festzug abends in “Unter unserem Himmel”.

Seit 1956 überträgt der Bayerische Rundfunk den traditionellen Trachten- und Schützenzug am ersten Wiesn-Sonntag durch die Münchner Innenstadt bis zur Theresienwiese.  Moderation: Fritz Zeilinger und Elisabeth Rehm

Sie finden die Aufzeichnung der Sendung auch in der Mediathek des Bayrischen Rundfunks an dieser Stelle hier.



Wer die Grainbacher Trachtler und Samer sehen möchte, ohne sich das gesamte Video anzuschauen, der kann vorspulen bis zur Stelle: 1h39m30s.