Josefikonzert der Münchner Philharmoniker – Leitung Albert Osterhammer aus Bernau

Am Josefitag, Sonntag, 19. März ab 11 Uhr gibt die Blasmusik der Münchner Philharmoniker ein Frühschoppenkonzert im Hofbräuhaus München. Unter der Leitung des Bernauers Albert Osterhammer werden traditionelle Werke der Blasmusikliteratur aufgeführt.

Neben Ouvertüren wie „Die schöne Gallathe“ von Suppe sowie Böhmischen und Egerländer Polkas, wird auch das Klarinettenkonzert von Artie Shaw geboten. Ebenfalls erklingen wieder viele Märsche, die auf der „Ehrensache“-CD der Philharmoniker aufgenommen wurden. Traudi Siferlinger wird durch das Programm führen und alle Josefs und Josefinen bekommen einen halben Liter Freibier vom Hofbräu.

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg