Eine „traditionell andere“ Persönlichkeit aus Bayern in Berlin

Anton Hötzelsperger —  20. März 2017 — Schreibe einen Kommentar

„Bayern – traditionell anders“, so präsentierte sich der Bayern Tourismus auf der diesjährigen „Internationalen Tourismus Börse Berlin“. Dabei wurde in diesem Jahr der Schwerpunkt auf außergewöhnliche Persönlichkeiten und auf „traditionell andere“ Geschichten in Bayern gelegt wurde.

Als eine der „traditionell anderen, bzw. außergewöhnlichen Persönlichkeiten“ zeigte der Lüftlmaler Bernhard Rieger traditionelle Kunst und Design aus den Bergen. Der junge Künstler aus dem aus dem Wallgau, dem oberen Isartal, ist bekannt für seine moderne alpine Raumgestaltung unter Verwendung von alten Baumaterialien, wie z. Bsp. verwittertes Holz. Mit seinem Bruder Wolfgang fertigt er u.a. entsprechende Dekorationsgegenstände unter dem Label „Alpenterieur“.

Auch als Lüftlmaler hat er sich in der alpinen Kunstwelt einen Namen gemacht. Er will damit den Menschen ein „Stück Heimat“ näher bringen, erklärte Bernhard Rieger auf seinem Messestand. Dazu schuf er während der Messetage auf einer Holzwand ein meisterhaftes Gemälde mit Werdenfelser Bauersleuten im sogenannten „Alpin-Popart“-Stil.
Seine Eigenschaft als „außergewöhnliche Persönlichkeit“ hat der heimatverbundene „Gestalter und Macher“ Rieger auch als „KönigLudwig II Double“ belegt. In gönnerhafter Pose verkörperte er auf der „Internationalen Tourismus Börse“ den Bayerischen Märchenkönig wie kaum ein anderer. Die Nachfrage der ITB-Besucher nach Selbstportraits mit seiner Majestät war groß.
Mit Bernhard Rieger, konnte man somit eines der „traditionell anderen Gesichter“ Bayerns im Rahmen der diesjährigen Dachmarkenkampagne „Bayern – traditionell anders“ des Bayern Tourismus in Berlin erleben.

Bericht und Bilder: Helmut Amberger – Freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg

Keine Kommentare

Sei der Erste, der ein Gespräch beginnt.

Schreibe einen Kommentar

Text formatting is available via select HTML.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*