Ehrungen bei der Feuerwehr in Atzing

Seit 40 Jahren gehören als aktive Feuerwehrleute die Brüder Florian und Hans Rauch der Atzinger Feuerwehr an. Gemeinsam begannen sie 1976 ihren aktiven Dienst, bis 1989 erfüllten sie alle Leistungsprüfungen.

Als Kassenprüfer seit 1999 bzw. als Zugführer beim 100jährigen Jubiläum stellten sich Florian und Hans Rauch zusätzlich in den Dienst des Feuerwehrvereins. Für diese Treue gab es von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann eine Dankes-Urkunde sowie einen Gutschein für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim in Bayerisch Gmain. Eine aussergewöhnliche Ehrung erfuhr wenige Tage nach seinem 70. Geburtstag Hans Riepertinger, der 42 Jahre Fähnrich, 23 Jahre Zeugwart und sechs Jahre Fahnenbegleiter war. „71 Jahre ein aktives Amt in unserer Vorstandschaft, das ist eine aussergewöhnliche Leistung“, so der scheidende Vorstand Andreas Riepertinger bei seiner Laudatio. Hans Riepertinger war bereits mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet, nunmehr bekam er noch die Urkunde zur Ernennung des Ehren-Fähnrichs. Und nicht nur das: dazu gab es für ihn auch noch die bisherige und im Rahmen der Fahnenrestaurierung ausgewechselte alte Fahnenstange, einen Aufenthalt im Feuerwehr-Erholungsheim sowie eine Hamburg-Reise als Geschenk.

Fotos: Hötzelsperger – Eindrücke von der Jahresversammlung mit Neuwahlen bei der FFW Atzing

Nähere Informationen: www.ffw-atzing.de

Anton Hötzelsperger

Nachrichten

Freier Journalist, Leiter der Gäste-Information Samerberg